Feuerwehr - Bericht über Einsatz am 20.01.2016

 

20.01.2016 09:23

 

Türöffnung für den RettungsdienstH2 – Türöffnung für den Rettungsdienst – Person hinter Tür in Forstmehren

 

Die Feuerwehr Mehren wurde zur Meldung "Person hinter Tür" alarmiert. Die Angehörigen bekommen die Tür nicht geöffnet - Patient hinter der Tür - hat sich offenbar verletzt und benötigt Hilfe. Es kann kein Schlüssel aufgefunden werden, dadurch wurde die Feuerwehr Mehren zur Türöffnung alarmiert.

 

Die Feuerwehr hat die Wohnung über ein Dachfenster betreten und die Tür geöffnet. Der Patient wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Nach Erstversorgung hat die Feuerwehr Mehren den Rettungsdienst noch bei der Tragehilfe unterstützt.

 

Im Einsatz war die Feuerwehr Mehren mit 8 Einsatzkräften, der RTW aus Windeck mit 2 Einsatzkräften, das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) mit 2 Einsatzkräften und die Polizei mit 2 Einsatzkräften.

 

Foto und Text: Florian Klein

 

 
zurück