Feuerwehr - Bericht über Einsatz am 03.01.2016

 

03.01.2016 15:08

 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 8 bei Rettersen – Eine Person schwerverletzt

 

Eine 41jährige Autofahrerin aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen befuhr am Sonntag, 03. Januar, gegen 15:20 Uhr, den Streckenbereich der Bundesstraße 8 zwischen Weyerbusch und Kircheib. In einer langgezogenen, leicht abschüssig verlaufenden Rechtskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Bundesstraße ab.

 

Das Fahrzeug kollidiert mit der rechten, hinteren Beifahrerseite mit einer größeren Eiche und wurde nach links in die Straßenböschung abgewiesen. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf circa 4.000 Euro. Der Leitstelle Montabaur wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Die Leitstelle alarmierte die Feuerwehren Mehren und Weyerbusch. Ersthelfer befreiten die Frau aus dem demolierten Nissan Micra und die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle.

 

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde die Schwerverletzte vom Rettungsdienst ins DRK Klinikum Altenkirchen gebracht. Die B 8 war für die Rettungs- und Bergungsarbeiten der Verletzten und des Fahrzeuges gesperrt.. (wwa) Fotos: Wachow

 

Quelle: Bürgerkurier

 


 
zurück