Feuerwehr - Bericht über Einsatz am 24.07.2015

 

24.07.2015 14:54

 

Schwerer Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der B 8 Abfahrt Meisenbach

 

Eine schwer verletzte weibliche Person gab es bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, 24. Juli, gegen 14:55 Uhr auf der B 8 zwischen Kircheib und Uckerath. Eine Autofahrerin befuhr mit ihrem Opel Meriva, mit Bonner Kennzeichen, die B 8 aus Richtung Uckerath kommend in Richtung Kircheib.

 

An der Abfahrt zur Ortschaft Meisenbach beabsichtigte die Frau nach links in Richtung Meisenbach abzubiegen. Im Bereich der B 8 aus Richtung Uckerath kommend, von der Rechtskurve bis zur Abfahrt Meisenbach ist Überholverbot. Die Fahrbahn durch einen durchgehenden Mittelstreifen gekennzeichnet. Die Frau verringerte ihre Fahrgeschwindigkeit und setzte den linken Richtungsanzeiger. Zur gleichen Zeit hatte im Überholverbot ein VW Fahrer zum Überholen der vor ihm abbremsenden Fahrzeuge angesetzt. An der Abfahrt traf der VW ungebremst auf die Fahrerseite des Opels. Der wurde durch die Wucht des Aufpralls ausgehebelt, herumgeschleudert, überschlug sich mehrfach und kam auf der Fahrerseite zum Liegen.

 

Die Feuerwehr Mehren, Ersthelfer und Rettungspersonal bereiten die Frau aus dem Fahrzeug. Sie wurde nach der notärztlichen Erstversorgung ins Krankenhaus Siegburg gebracht. Der VW fuhr nach dem Aufprall auf der Gegenfahrbahn noch circa 100 Meter weiter bevor er mit zerstörtem, rechten Vorderreifen zum Stillstand kam. (wwa) Fotos: Klein / Wachow

 

Quelle: Bürgerkurier

 


 
zurück